Die Wärmepumpe

Wer die Entscheidung treffen muss, sein Gebäude effizient zu beheizen, dem stehen alle Türen von technischen Möglichkeiten und Neuerungen offen. Ebenso sticht einem die Wärmepumpe ins Auge. Den meisten Bauherren dürfte die Wärmepumpe ein Begriff sein. Dennoch gibt es Unterschiede und die wenigsten wissen tatsächlich um die geniale Technik dahinter.

Die Wärmepumpe entzieht der der Umgebung, z.B. dem Erdreich, der Luft oder dem Grundwasser, Wärme. Diese Wärme ist nichts anderes als die Sonnenwärme, die in Boden, Luft und Grundwasser gespeichert ist. Diese Wärme kann durch den technischen Aufbau an den Heiz- und Warmwasserkreislauf abgegeben werden.

Besinnen wir uns auf den Physikunterricht, wissen wir, dass Wärme immer von einem Körper höherer Temperatur zu einem Körper niedriger Temperatur fließt (zweiter Hauptsatz der Wärmelehre). Entgegen unseres Verlangen, muss die Wärmepumpe also die aufgenommene Wärmeenergie aus der Umgebung durch Energiezufuhr auf ein, zum Heizen oder zur Warmwasseraufbereitung, entsprechendes Temperaturniveau angehoben und in den Kreislauf verteilt werden. Die Anhebung geschieht in den meisten Fällen durch einen elektrisch betriebenen Kompressor bzw. Verdichter. Durch den Verdichter wird Druck erzeugt. Durch erzeugten Druck (Kompression) entsteht zusätzliche Wärme, die ausreicht um das Warmwasser und das Heizsystem zu versorgen.

Bindet man eine Photovoltaikanlage für die Stromversorgung mit ein, kann man auch die Energiekosten für den Verdichter und die anderen elektrischen Geräte im Haushalt senken. Somit kann man nicht nur bares Geld sparen, sondern auch umweltverträglich heizen.

Wärmepumpe
Abbildung 1: Funktionsweise einer Wärmepumpe (Quelle:https://www.energie-experten.org/heizung/waermepumpe.html)

Letztlich funktioniert die Wärmepumpe ähnlich wie ein Kühlschrank. Bloß mit umgekehrten Nutzen. Der Innenraum wird beheizt, indem dem „Außenraum“ Wärme entzogen wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.